Liebe Tennisfreunde,

herzlich willkommen auf unserer Homepage! Die Tennisabteilung des TV Wicker versteht sich als Familienverein für Jung und Alt.
Ob Jugendliche oder Erwachsene, ob Anfänger, Hobby- oder auch Leistungsorientierte Spieler, wir wollen allen eine sportliche und gesellschaftliche Heimat bieten.

Nähere Informationen über unsere Tennisabteilung erhalten Sie bei:

Heinz Kemminer
Tel.: 06145 2841
E-Mail: kemminer.h@gmx.de

 

Cartoon


Rückblick Medenrunde 2019

Archiv Tennis Rückblick

Auch der Tennissport hat in diesem Jahr unter der Corona Krise gelitten.

Erst 4 Wochen später als normal konnte der Spielbetrieb überhaupt stattfinden und das nur unter eingeschränkten Bedingungen: Einhaltung der Hygienevorschriften, keine Doppel, kein Duschen, kein Treffen nach dem Spiel usw.
Allmählich wurden die Bedingungen gelockert, aber an einem normalen Spielbetrieb war nicht zu denken.

Lange war es auch unklar, ob die Medenspiele überhaupt durchgeführt werden können.
Der Hessische Tennisverband hat dann in Abstimmung mit dem Land Hessen die Austragung der Medenrunde ab Ende Juni, unter strengen Auflagen, erlaubt.

Da es bei den Spielern landesweit große gesundheitliche Bedenken gegeben hat, hat der HTV es den Vereinen freigestellt, eine Mannschaft zurückziehen. So ist es nicht verwunderlich, daß gerade die Mannschaften der älteren Jahrgänge meist auf die Spiele verzichtet haben. Auch unsere Mannschaften haben ihre Meldung zurückgezogen.
Lediglich die H 40 (6-er team) wollten spielen und das konnten sie auch nur unter den bekannten eingechränkten Bedingungen, die die Corona Regeln vorgegeben haben.
Daß die Mannschaft am Ende der Runde einen mittleren Tabellenplatz belegt hat, ist dabei von keiner Bedeutung.
Fazit der Mannschaft: es hat in diesem Jahr keinen Spaß gemacht, an der Medenrunde teilzunehmen.

Wir können nur hoffen, daß im nächsten Jahr die Einschränkungen soweit gelockert werden können, daß ein normaler Spielbetrieb wieder möglich ist.




Archiv - Tennis Vorbericht Saison 2016 - Mit Teamgeist zum Erfolg

4 Landesliga-Teams/30er wollen's wissen

Seit dem 18. April fliegen wieder gelbe Tennisbälle durch Wicker. Bei schönem Frühlingswetter öffnete die Tennisabteilung des TV Wicker ihre Türen und auf den 3 frisch aufbereiteten Sandplätzen kamen die ersten Tenniscracks nach den langen Wintermonaten in unterschiedlichen Tennishallen wieder unter blauem Himmel zusammen. Nun wird es speziell für die Mannschaftsspieler darauf ankommen recht schnell auf Sand gut in den Schlag und in gute Form zu kommen. Steht doch ab Mai die Teamtennis-Saison 2016 an. Insgesamt schickt der TVW wie bereits in den letzten Jahren 6 Mannschaften an den Start im Kampf um Spiel, Satz und Sieg. Erstaunlich ist und bleibt das Niveau der Mannschaften. Spielen doch immerhin 4 davon auf Landesebene. Mit den Herren 60 und Herren 70 sogar 2 Mannschaften in der höchsten hessischen Spielklasse, der Hessenliga.

Im Einzelnen spielen die Teams wie folgt:

Damen 60 - Gruppenliga

Die TVW-Ladys spielten 2015 eine sehr gute Rolle und konnten sich hinter dem souveränen Aufsteiger aus Geisenheim über die Vizemeisterschaft freuen. In gleicher personeller Konstellation geht das Team um Mannschaftsführerin Melitta Wiendl in die neue Spielzeit und blickt gewohnt positiv nach vorne. Ob der Blick wieder ganz nach oben gehen kann wird von den Auftaktspielen gegen Dietzenbach und Rosenhöhe Offenbach abhängig sein. Auf alle Fälle soll das Gemeinschaftserlebnis und der Spaß am Tennis wieder im Vordergrund der "TVW-Jungbrunnen" stehen.
Kader: Anne Langendorf, Elfriede Zander, Melitta Wiendl(MF), Monika Wagner, Irmgard Strohkendl, Doris Venino, Magda Multhaup.

Herrn 70 Hessenliga

Herren 60 - Hessenliga

Bereits in die 3. Hessenligasaison in Folge geht das Team um Käptn Michael Würbach. Ein kometenhafter Aufstieg konnte in den letzten Jahren miterlebt werden und auch ins Hessens Eliteliga wird die TVW-Fahne weiterhin hochgehalten. Saisonziel wird wieder ein früher Klassenerhalt sein. Von Alterszipperlein also weit und breit fast keine Spur bei den TVW-Herren 60. Neben dem sportlichen Ehrgeiz wird auch der Spaß mit der Mannschaft und der faire sportliche Wettkampf hervorgehoben. Die Kontrahenten kommen Gegner aus Offenbach, Gersprenztal, Hasselroth, Geisenheim, Mörfelden, Seligenstadt und Brechen.
Kader: Wolfgang Schmidt, Karl-Heinz Zimmermann, Dr.Michael Würbach(MF), Alfred Zander, Harald Schneider, Jupp Mayer

Herrn 70 Hessenliga

Herren 65 - Verbandsliga

Ein wenig skeptisch blickt Mannschaftsführer Siegfried von Auer auf die folgende Spielzeit. Durch den letztjährigen Abstieg in die Verbandsliga haben sich die Variationsmöglichkeiten doch ein wenig verschlechtert. Konnten bisher Spieler der Herren 70 aushelfen fällt diese Option nahezu weg in dieser Saison durch "festspielen" der 70er mit der 3.Partie in der Hessenliga. In Summe zählt das Team nur 5 Stammkräfte. Verletzungsbedingte Ausfälle sind kaum zu kompensieren. Als weiteren Notnagel konnte der unter Schulterproblemen leidende Jürgen Strohkendl aktiviert werden, der aus alter Verbundenheit bereit ist im Fall der Fälle zu helfen. Aber Bange machen gilt nicht am Tor zum Rheingau. Wickerer und Flörsheimer Gene sind bekanntermaßen gut und mit positiver Energie wird auch das Tennisjahr 2016 ein Erfolgreiches.
Kader: Josef Ruppert, Jürgen Bengel, Siegfried von Auer(MF), Jürgen Müller, Norbert Duchmann, Jürgen Strohkendl

Herren 70

Die TVW-Oldies um Mannschaftsführer Josef Webinger und Präsident Heinz Kemminer strotzen nur so voller Tatendrang. 2 Heimspiele zum Saisonauftakt gegen Darmstadt und Baunatal sollen den Weg zum wiederholten Klassenerhalt ebnen um weitere legendäre Stammtischabende im Clubheim verleben zu können. Es ist immer wieder erstaunlich zu beobachten zu welchen sportlichen Leistung die 70er noch fähig sind.
Kader: Sigmar Ohr, Josef Webinger(MF), Wilfried Paul, Jörg Langendorf, Heinz Kemminer, Franz-Josef Ruppert, Karl Heinz Geisendorff

Herren 30 I - Bezirksoberliga

Geht es nach Mannschaftsführer Gregor Theis wird 2017 eine weitere Wickerer Mannschaft auf Landesebene an den Start gehen. Durch die beiden Neuzugänge Andreas Riedel (vorher TC Rüsselsheim) und Markus Messerschmitt (vorher Hochheimer STV) hat sich das Team verstärken können und geht mit spielstarkem und ausgeglichenem Kader die Saison 2016 an. Erklärtes Ziel ist der Aufstieg in die Gruppenliga. Hier zeichnet sich vor Saisonbeginn voraussichtlich ein Dreikampf mit RW Limburg und dem VfR Wiesbaden ab. Die Auftaktpartie am So, 22. Mai bei Gruppenliga-Absteiger RW Limburg wird also direkt Anspruchsvoll und Richtungsweisend. Die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison wurden im Trainingslager in Pilsen (Tschechien) gemeinsam mit der Herren 30 II gelegt.
Kader: Markus Messerschmitt, Gregor Theis (MF), Andreas Riedel, Thorsten Ruepp, Oliver Schneider, Frank Kmiecik, Jens Stilbauer

Herren 30 II - Bezirksliga A

Mit großem Kader geht das Team der Herren 30 II in die neue Spielzeit. Die 1.Mannschaft hat wie beits erwähnt 2 Neuzugänge zu verbuchen. Das wirkt sich auch positiv für die 2. Mannschaft aus. Mit Christian Kneis(vorher Germania Weilbach), Marco Kunert(vorher Hochheimer STV) und Benedikt Seeger haben sich 3 weitere Neuzugänge dem Team angeschlossen. Ebenso ist Thorben Zander nach seinen Knie-Operationen wieder fit. Personalprobleme sollten also der Vergangenheit angehören. Der neue Kapitän Sean Condon blickt positiv nach vorne. "Wir wollen eine Einheit bilden und schöne Tennistage erleben". Mannschaftskollege und TVW-Sportwart Nils Heibel gewohnt heiter und euphorisch:"5 Neuzugänge bei den 30ern sprechen eine deutliche Sprache. Der TVW ist wieder da"! Saisonauftakt der Herren 30 II ist am So, 22. Mai ab 9:00 Uhr auf heimischer Platzanlage gegen den TC Weißkirchen.
Kader: Klaus Heldt, Christopher Heibel, Sean Condon(MF), Nils Heibel, Christian Kneis, Thorben Zander, Marc Zander, Marco Kunert, Torben Groh, Marcus Hartmann, Nils Osswald, Timm Großkurth, Benedikt Seeger.

Unisono stellen alle Mannschaftsführer und Verantwortliche die Themen Teamgeist, Gemeinschaft und Geselligkeit in den Vordergrund. Zudem der Wunsch von schlimmeren Verletzungen verschont zu bleiben. Der sportliche Erfolg kommt dann von ganz alleine so der einheitliche Wickerer Tenor. Präsident Heinz Kemminer wird wieder gemeinsam mit Platzwart Wilfried Paul mit viel Herz und Liebe zum Detail für top gepflegte Sandplätze sorgen. Der TVW-Präsident abschließend: "Es ist angerichtet, wir freuen und alle sehr auf die neue Saison".

Die ersten Heimspiele
Mo, 09.Mai ab 10 Uhr: Herren 70 gegen TCB 2000 Darmstadt
Mi, 11.Mai ab 10 Uhr: Herren 65 gegen BW Witzenhausen
Do, 12.Mai ab 10 Uhr: Damen 60 gegen SG Dietzenbach
Mi, 18.Mai ab 10 Uhr: Herren 65 gegen TC Obertshausen
So, 22.Mai ab 9 Uhr: Herren 30 II gegen TC Weißkirchen
Mo, 23.Mai ab 10 Uhr: Herren 70 gegen SGT Baunatal
Sa, 04.Juni ab 9 Uhr: Herren 60 gegen TC Hasselroth
So, 05.Juni ab 9 Uhr: Herren 30 I gegen Hofheimer TC
So, 05.Juni ab 14 Uhr: Herren 30 II gegen GW Wiesbaden




Archiv - Tennis Jugendturnier 2012 in Wicker

Rückblick 2011 2010 2009 2008

Zum 9. mal veranstaltete der TV Wicker 1848 ein vereinsinternes Jugendturnier zum Abschluss der Sommer-Tennissaison am Sonntag den 30. September 2012. Insgesamt 16 Jugendliche hatten sich gemeldet und erschienen mit Eltern, Verwandten und Freunden, um unter Wettkampfbedingungen die Turniersieger auszuspielen. Der Wettergott hatte ein Einsehen, so dass bei herrlichem Sonnenschein die Wettkämpfe in 5 Leistungsgruppen um 9:30 Uhr beginnen konnten.

In allen Gruppen spielten jeweils Jeder gegen Jeden einen Satz.

Die beiden jüngsten Teilnehmer spielten 2 Mal gegeneinander im Halbfeld. Kinga Harasymovicz konnte Hanna Willmy in beiden Spielen deutlich besiegen.

In der zweiten Gruppe gewann Christina Hussmann ihre 3 Matches und belegte mit 6:0 Punkten den 1. Platz vor Lukas Willmy (4:2), Jaqueline Neumann (2:4) und Jonas Jürgenliemk (0:6).

In der dritten Gruppe spielten 5 Jugendliche. Hier zeigte Elias Schreiber eine starke Leistung und gewann seine 4 Matches recht deutlich (8:0 Punkte). Auch Philipp Schipper (6:2 Punkte) hatte im letzten Jahr große Fortschritte gemacht und verlor nur gegen den Sieger. Finn Haindl gewann 2 mal und verlor erst nach großer Gegenwehr 2 Matches. Er belegte Platz 3 (4:4 Punkte). Nicole Schneider (2:6) und die zum ersten Mal teilnehmende Tamara Köhler (0:8) belegten Rang 4 und 5.

Ganz eng ging es in der vierten Gruppe zu. Der erste Nicolas Kaus, der zweite Luis Haindl und der dritte Christopher Kaus gewannen und verloren jeweils ein Match. Die Gewinner-Reihenfolge ergab sich nur aus den unterschiedlichen Differenzen von gewonnenen und verlorenen Spielen.

In der leistungsstärksten Gruppe konnte Nina Berger auch in diesem Jahr Alexander Rose nicht besiegen und verlor 2 Mal.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer die verdiente goldene, silberne oder bronzene Medaille und wurden gebührend beklatscht. Der Abteilungsvorsitzende Heinz Kemminer und Jugendwart Siegfried von Auer bedankten sich bei den vielen Helfern, ohne die ein solches Turnier nicht stattfinden kann und auch bei den Eltern, die "schiedsrichtern" mussten und ansonsten mit Salaten und Kuchen für das leibliche Wohl der Jugendlichen und der Zuschauer sorgten. Der Verein stellte Getränke und Grillfleisch.

Ein herzliches Dankeschön gilt besonders unserem Jugendtrainer Herrn Schulidoff, der auch in diesem Jahr wieder die Jugendlichen mit viel Geduld trainiert hat.

Die Teilnehmer:

von links nach rechts:
Hintere Reihe: Nicolas Kaus, Christopher Kaus, Luis Haindl, Trainer Kurt Schulidoff, Alexander Rose, Nina Berger
Mittlere Reihe: Philipp Schipper, Lukas Willmy, Christina Hussmann, Jonas Jürgenliemk, Tamara Köhler
Vordere Reihe: Elias Schreiber, Kinga Harasymovicz, Hannah Willmy Es fehlen auf dem Bild: Finn Haindl, Nicole Schneider und Jaqueline Neumann

Siegfried von Auer, Am Graben 35, 65439 Flörsheim/Wicker, Tel.: 52980, 30.09.2012